Wie unser Verein entstand....


Die Gründungsversammlung der Sportfreunde Sümmern fand am 29.12.1956 im ehemaligen Haus Sondermann in Sümmern statt. Folgende dreizehn Sportkameraden waren die damaligen Gründungsmitglieder: Hermann Beuke, Franz-Josef Bomnüter, Walter Deimann, Ernst Gräbe, Alfons Graf, Theo Hankel, Walter Hennecke, Theo Meier, Fritz Muth, Josef "Bube" Ostermann, Hans Sondermann, Theo Trompetter und Aloys Wissmann. In der ersten Satzung wurde folgendes Ziel festgelegt: "Der Verein betreibt Fußballsport mit dem Zweck, seine Mitglieder durch Leibesübungen und Jugendpflege sittlich und körperlich zu ertüchtigen". In der heutigen Fassung ist dies wie folgt ausgedrückt - "Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports sowie der Jugendarbeit". Die offizielle Aufnahme beim Fußball- u. Leichtathletikverband Westfalen e.V. erfolgte im Mai 1957. Damit konnten die Sportfreunde Sümmern e.V. am Spielbetrieb des DFB´s teilnehmen.

 

links: Herr Wilhelm Bomnüter sen. rechts: Herr Hans-Werner Becker
links: Herr Wilhelm Bomnüter sen. rechts: Herr Hans-Werner Becker

 

Den Vorsitz des Vereins führten seit seiner Gründung:

 

Wilhelm Bomnüter sen. (1957 - 1978)

Hans-Werner Becker (1978 - 1983)

Herbert Schneidersmann (1983 - 1987)

Hans-Werner Becker (1987 - 1995)

Theo Graf (1995 - 2000)

Wolfgang A. Trompetter (2000 - 2008)

Björn Markmann (2008 - 2011)

Frank Neumann (2011 - 2013)

Friedrich Spickhoff (2013 - heute)

 

 

 

 Unsere Mannschaften......

Die 1. Mannschaft spiel seit der Gründung in der 1. und 2. Kreisklasse (heute Kreisliga A und Kreisliga B genannt) und schaffte zwischenzeitlich 1980 den Aufstieg in die Bezirksliga in der man sich leider nur 2 Jahre halten konnte.

Die 2. Mannschaft spielte immer in der Kreisliga B oder Kreisliga C und dient zur Unterstützung der 1. Mannschaft um Spielern Spielpraxis zu geben und sich weiter zu entwickeln. Die 3. Mannschaft spielt in der Kreisliga C um Punkte.

Im Juni 2009 wurde dann die erste Sümmeraner Frauenmannschaft ins Leben gerufen und nahm bis zum Dezember 2011 am Spielbetrieb in der Kreisliga A teil. Durch ein Tor von Jennifer Bobolz am 7. Spieltag der ersten Saison gelang nicht nur der erste Treffer dieser Mannschaft, sondern gleichzeitig der erste Sieg! Nach teilweisen Erfolgen (unter anderen die Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft 2010) musste, mangels Personalsorgen, der Spielbetrieb am Ende der Hinrunde 2011/12 eingestellt werden.

Nachdem es über viele Jahre hinweg zwei "Alte Herren" Mannschaften gab, hat man sich mittlerweile zu den "Alt Stars" zusammengefunden und trägt nun mit dieser Mannschaft regelmäßig Vergleiche mit befreundeten Vereinen aus. Im Jahr 2011 konnte mit dem Gewinn der Ü-40 Kreismeisterschaft der bislang größte Erfolg dieser Abteilung verbucht werden.

 

Unsere Jugendabteilung

Das Ziel unserer Jugendabteilung ist es allen Mädchen und Jungen im Alter von 4 - 19 Jahren eine Möglichkeit zu bieten den  Fußballsport hier in Sümmern ausüben zu können. Durch qualifizierte Trainer/innen sollen hier die Grundtechniken und ein ausgeprägtes Sozialverhalten vermittelt werden. Seit vielen Jahren betreuen unsere Trainer/innen und Betreuer/innen eine Anzahl von 150 - 200 Jugendlichen mehrfach die Woche und an den Wochenenden bei deren Spielen.

 

Breitensportabteilungen

Aus dem reinen Fußballverein wurde im Jahr 1990, durch die Gründung des "Lauftreffs", ein Verein mit angeschlossenen

Abteilungen. Hier kam im Jahr 1995 die Abteilung Walking (inzwischen wird auch Nordic-Walking angeboten) hinzu.

Spätestens durch die Gründung der Bodyformingabteilung, bei der ca. 65 Frauen aktiv sind, im Jahr 1998 wurden wir zu

einem Mehrspartenverein. Als letzte Abteilung kam dann im Jahr 2003 noch die Funktionsgynastik hinzu, bei der speziell

ein Programm für ältere Aktive angeboten wird.

 

Unsere sportliche Heimat.....

Seit der Gründung der Sportfreunde Sümmern wurde auf dem Sportplatz "Poths Kreuz" trainiert und gespielt. Auf dem Aschenplatz wurden so manche Derbys ausgefochten. Dieser Sportplatz diente bis Ende 2010 als sportliche Heimat und wird, vor allem bei den älteren Mitgliedern, immer im Gedächnis bleiben.

Seit Januar 2011 konnten wir dann allerdings unsere neue Spielstätte, die "PratoBelli Cantuccini Arena", in der Mühlenbreite beziehen. Auf dem neuen Kunstrasenplatz macht es den aktiven Sportlern nun noch mehr Spaß ihrem Hobby nachzugehen. Auch durch die vielfälligen Angebote (Beachhandballfeld, Beachvolleyball, Kunststoffhartplatz mit Basketballanlage, Lauf- und Sprungbahnen können nun auch wesentlich mehr Aktive die Anlage nutzen und ist nicht nur noch den Fußballern vorbehalten. Außerdem verfügen die Sportfreunde nun über ein einladendes Vereinsheim, in dem nach ausgeübten Sport auch noch, bei einer gemütlichen Gesprächsrunde, ein Getränk verzehrt werden kann.